Sticky
Gartentor

Das Arbeiten an meinen Songs und das Schreiben im Allgemeinen ist für mich eine so enorm befriedigende Tätigkeit geworden, für die ich jeden Tag Zeit finde, ohne an feste Arbeitstage und Arbeitszeiten gebunden zu sein. Dank meines iPhones weiss ich, dass heute Freitag ist. Und Dank meiner Kalender-App weißWeiter Lesen

Sticky
Gerald Plessgott

„Ohne Mampf kein Kampf“ haben wir bei der Bundeswehr gesagt. Dieser dämliche Spruch geistert mir durch den Kopf während ich im Auto sitze um mir in Güntersleben einen Döner-Teller mit Schabefleisch vom Drehspieß, Knoblauchkartoffeln und Salat zu besorgen. Der Döner ist eines der ganz wenigen Fastfood-Gerichte die ichWeiter Lesen

Sticky
Gerald Plessgott

Am Freitag kam die Bewilligung meines Reha-Antrages, den ich vor zwei Wochen abgegeben hatte. Ich soll mich in zwei Wochen in der Reha-Klinik melden. Das ging jetzt so schnell, dass ich zuerst dachte jemand hätte die von mir beschriebenen Symptome meiner Erschöpfungsdepression möglicherweise als Gefahr in Verzug interpretiert.Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Um mich heute morgen vom „Laufen gehen“ zu überzeugen ist keine zusätzliche Motivation nötig. Nachdem ich mich gestern Abend nicht davon abhalten konnte die große Packung Cantuccini kurz vor dem schlafen gehen noch zu essen, schlüpfe ich freiwillig in meine Sportklamotten. Ich stelle mir erst gar nicht die Frage, welcheWeiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich habe die Text-Datei mit dem bereits fertigen Refrain zu meinem Song Jemand der dir wichtig ist am Laptop geöffnet und bin mir sicher: heute bekommt der Song seine Geschichte! Mit dieser Entschlossenheit starre ich auf die geschriebenen Zeilen und versuche zu verstehen WER diese Worte an WEN richtet Weiter Lesen

Sticky
Gitarrenschrank

Letzten Sonntag hatte mir Martinello etwas von den Musik-Kreativ-Tagen erzählt, die Ende Mai an der Bayrischen Musikakademie in Hammelburg stattfinden. Es treffen sich dort stilistisch offene Musiker aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz, Klassik und Volksmusik zum gemeinsamen musizieren. Martinello war in den letzten Jahre bereits mit dabei Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Seit Freitag pendelt der Termin für unsere zweite Amely Day-Probe täglich um die 14 Uhr Achse. Obwohl wir eine E-Mail-Gruppe haben über die wir uns austauschen könnten, ziehen es die Beiden vor mich direkt anzumailen und ich koordiniere dann telefonisch und kommuniziere über die E-Mail-Gruppe. Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich weiß nicht woran es liegt, aber immer wenn ich das Gefühl habe, es ginge mir wieder besser und ich könnte meinen Tagesablauf wieder so strukturieren, dass ich problemlos kleinere Aufgabenpakete bewältigen könnte, drehen meine Gedanken völlig ab. Bereits bei der Aufgabenplanung beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. So als Weiter Lesen

Sticky
Sonnenuhr

Ich sitze beim Frühstück und denke an gestern, als ich die zusätzliche Strophe für den Song Wo du bist geschrieben habe. Ich konnte mich über das Ergebnis ganz normal freuen. Keine Tränen. Einfach nur mit dem Ergebnis zufrieden sein. Vielleicht sollte ich hier anknüpfen und nach dem Frühstück die Video-AufnahmenWeiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich starre auf den Fernseher. Es läuft „Machine Gun Preacher“ mit Gerard Butler. Die Handlung ist so langweilig, dass ich bereits nach 20 Minuten den Ton abstelle. Gerard Butler als alkohol- und drogenabhängiger Biker, der nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis zum schießwütigen Missionar mutiert, überzeugt mich kein Bisschen. Weiter Lesen