Sticky
Muscheln

Seit Samstag h√§nge ich in einer lethargisch depressiven Schleife fest und finde nicht mehr heraus. Dabei hatte ich in der Nacht von Freitag auf Samstag so gut geschlafen. Ich bin mit den irischen Songs von Finnegan¬īs Wake im Ohr ins Bett gegangen und mit ihnen wieder aufgewacht. Ich habeWeiter Lesen

Sticky
Finnegans Wake

Heute Abend spielt Lisa mit ihrer Band Finnegan¬īs Wake in Lengfurt ein Konzert in der Kellerb√ľhne. Lisa habe ich im vergangenen Jahr in Gem√ľnden bei der Musiker Grillfete, die Frank organisiert hat, kennengelernt. Sie hat eine zeitlang Bj√∂rn und Frank bei ihrem Bandprojekt Way Down South unterst√ľtzt, spielt undWeiter Lesen

Sticky
Amely Day

Heute ist endlich wieder Bandprobe mit Amely Day. W√§hrend ich die Kopfplatte des Notenst√§nders so justiere, dass die Kamera meines iPhones uns alle erfassen kann, wird mir bewusst, dass wir heute erst unsere vierte Probe haben und wir bereits an den Guide-Tracks zu den St√ľcken 11 und 12 arbeiten.Weiter Lesen

Sticky
Gartentor

Das Arbeiten an meinen Songs und das Schreiben im Allgemeinen ist f√ľr mich eine so enorm befriedigende T√§tigkeit geworden, f√ľr die ich jeden Tag Zeit finde, ohne an feste Arbeitstage und Arbeitszeiten gebunden zu sein. Dank meines iPhones weiss ich, dass heute Freitag ist. Und Dank meiner Kalender-App wei√üWeiter Lesen

Sticky
Gerald Plessgott

‚ÄěOhne Mampf kein Kampf‚Äú haben wir bei der Bundeswehr gesagt. Dieser d√§mliche Spruch geistert mir durch den Kopf w√§hrend ich im Auto sitze um mir in G√ľntersleben einen D√∂ner-Teller mit Schabefleisch vom Drehspie√ü, Knoblauchkartoffeln und Salat zu besorgen. Der D√∂ner ist eines der ganz wenigen Fastfood-Gerichte die ichWeiter Lesen

Sticky
Gerald Plessgott

Am Freitag kam die Bewilligung meines Reha-Antrages, den ich vor zwei Wochen abgegeben hatte. Ich soll mich in zwei Wochen in der Reha-Klinik melden. Das ging jetzt so schnell, dass ich zuerst dachte jemand hätte die von mir beschriebenen Symptome meiner Erschöpfungsdepression möglicherweise als Gefahr in Verzug interpretiert.Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Um mich heute morgen vom ‚ÄěLaufen gehen‚Äú zu √ľberzeugen ist keine zus√§tzliche Motivation n√∂tig. Nachdem ich mich gestern Abend nicht davon abhalten konnte die gro√üe Packung Cantuccini kurz vor dem schlafen gehen noch zu essen, schl√ľpfe ich freiwillig in meine Sportklamotten. Ich stelle mir erst gar nicht die Frage, welcheWeiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich habe die Text-Datei mit dem bereits fertigen Refrain zu meinem Song Jemand der dir wichtig ist am Laptop geöffnet und bin mir sicher: heute bekommt der Song seine Geschichte! Mit dieser Entschlossenheit starre ich auf die geschriebenen Zeilen und versuche zu verstehen WER diese Worte an WEN richtet Weiter Lesen

Sticky
Gitarrenschrank

Letzten Sonntag hatte mir Martinello etwas von den Musik-Kreativ-Tagen erzählt, die Ende Mai an der Bayrischen Musikakademie in Hammelburg stattfinden. Es treffen sich dort stilistisch offene Musiker aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz, Klassik und Volksmusik zum gemeinsamen musizieren. Martinello war in den letzten Jahre bereits mit dabei Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Seit Freitag pendelt der Termin f√ľr unsere zweite Amely Day-Probe t√§glich um die 14 Uhr Achse. Obwohl wir eine E-Mail-Gruppe haben √ľber die wir uns austauschen k√∂nnten, ziehen es die Beiden vor mich direkt anzumailen und ich koordiniere dann telefonisch und kommuniziere √ľber die E-Mail-Gruppe. Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich wei√ü nicht woran es liegt, aber immer wenn ich das Gef√ľhl habe, es ginge mir wieder besser und ich k√∂nnte meinen Tagesablauf wieder so strukturieren, dass ich problemlos kleinere Aufgabenpakete bew√§ltigen k√∂nnte, drehen meine Gedanken v√∂llig ab. Bereits bei der Aufgabenplanung beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. So als Weiter Lesen

Sticky
Sonnenuhr

Ich sitze beim Fr√ľhst√ľck und denke an gestern, als ich die zus√§tzliche Strophe f√ľr den Song Wo du bist geschrieben habe. Ich konnte mich √ľber das Ergebnis ganz normal freuen. Keine Tr√§nen. Einfach nur mit dem Ergebnis zufrieden sein. Vielleicht sollte ich hier ankn√ľpfen und nach dem Fr√ľhst√ľck die Video-AufnahmenWeiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich starre auf den Fernseher. Es l√§uft ‚ÄěMachine Gun Preacher‚Äú mit Gerard Butler. Die Handlung ist so langweilig, dass ich bereits nach 20 Minuten den Ton abstelle. Gerard Butler als alkohol- und drogenabh√§ngiger Biker, der nach seiner Entlassung aus dem Gef√§ngnis zum schie√üw√ľtigen Missionar mutiert, √ľberzeugt mich kein Bisschen. Weiter Lesen

Sticky
W√ľrzburg

Als ich zum ersten Mal auf meinen Wecker schaue ist es 7.00 Uhr. Viel zu fr√ľh zum Aufstehen. Ich bin erst um 2.30 Uhr ins Bett gekommen. Mit einem breites Grinsen auf dem Gesicht drehe ich mich zur Seite und mache meine Augen wieder zu. Der gestrige Abend war einWeiter Lesen

Sticky
Landschaftsfoto

Ich sitze vor meinem Laptop und lese diese Zeilen, die ich auf Facebook √ľber den Messenger geschickt bekommen habe. So etwas sch√∂nes hat noch nie jemand √ľber meine Musik gesagt – geschweige denn geschrieben. Mein ganzer K√∂rper zittert vor Freude. Es ist unglaublich, wie stark mich diese Zeilen ber√ľhren. Ich schlie√üeWeiter Lesen

Sticky
Mischpult

Am Dienstag hatte mich Ingo angerufen und mir erzählt dass er am Wochenende Besuch vom Peter bekommt. Peter ist Schlagzeuger und Ingo hatte ihm die Aufnahmen meiner Songs zugeschickt, von denen wir Ende November zusammen mit Frank Guide Tracks aufgenommen haben. Er wollte wissen ob ich Lust hätte, die Songs Weiter Lesen

Sticky
Forchheim

Vor ein paar Wochen haben wir im Kreis der Familie den 78. Geburtstag meiner Mutter gefeiert. Mein Geschenk: eine Einladung zum Karpfen essen, verbunden mit einem Tagesausflug in unsere Alte Heimat, nach Forchheim. Damit habe ich voll gepunktet und nachdem wir vergangenes Wochenende noch einmal miteinander telefoniert hatten, haben wirWeiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Zur Zeit versuche ich allen WhatsApp Anfragen von Freunden und Bekannten zu ‚Äěmal wieder Essen gehen, saunieren, ins Kino gehen, Konzerte besuchen oder anderen Veranstaltungen‚Äú zuzusagen. Obwohl ich nicht wirklich Lust dazu habe, muss ich verhindern mich komplett zur√ľckzuziehen. Es kostet mich oft √úberwindung, aber ich m√∂chte die Menschen dieWeiter Lesen

Sticky
Eisblumen

Gestern habe ich fast den ganzen Tag damit verbracht, mir Gedanken dar√ľber zu machen warum ich neuerdings st√§ndig weinen muss. Immer wenn etwas sch√∂nes passiert, eine positive Ver√§nderung eintritt oder es einen Grund gibt sich zu freuen, dann schie√üt mir das Wasser aus den Augen und mein K√∂rper spielt total verr√ľckt.Weiter Lesen

Sticky
Amely Day

Ich stehe im Innenhof vom Kreativ H√§usle. Auf dem R√ľcken mein Rucksack mit dem Laptop und in der rechten Hand der Gitarrenkoffer mit meiner Akustik Gitarre. Es riecht nach Feuerholz, das im Ofen brennt und ich verharre f√ľr einen kurzen Moment. Bereits beim Betreten des Innenhofes fallen einem die gro√üen SkulpturenWeiter Lesen

Sticky
Gerald Plessgott und Martin Tomaschewski

Ich hatte schon gar nicht mehr mit Martinellos Anruf gerechnet. Nachdem ich Martin letzte Woche auf mein Amely Day Band-Projekt angesprochen hatte und nichts mehr geh√∂rt habe, ist meine Freude jetzt um so gr√∂√üer. Mein K√∂rper scheint gerade √ľbervoll mit positiver Energie. Ich wei√ü gar nicht was ich als n√§chstesWeiter Lesen

Sticky
Eisblumen

Bis gestern dachte ich noch, ich hätte meine Morgen-Routine wieder im Normal-Modus. Aber nachdem ich heute mit dem Refrain einer Songidee im Ohr aufgewacht bin, die ich Mitte Oktober aufgenommen hatte, musste ich sofort zur Gitarre greifen um weiter daran zu arbeiten. Jetzt sitze ich in T-Shirt und Unterhose Weiter Lesen

Sticky

‚ÄěGuten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein, lala lala lala lala …‚Äú ich singe lautstark diesen alten Schlager aus den 70ern w√§hrend ich die Rolladen hochkurble und die Sonnenstrahlen mit jedem Zentimeter den die Lamellen nach oben fahren an meinem Bein hoch wandern. Ich bin so gut gelaunt weil ich von gestern nochWeiter Lesen

Sticky

Neben mir im Auto sitzt Martin. Wir sind auf dem Weg zur Bandprobe mit unserer Coverband Pearlgarden. Die Band gibt es seit 2010. Damals noch unter dem Namen Dragonfly, was √ľbersetzt Libelle hei√üt und nicht wirklich nach Classic Rock klingt. Schuld daran war unsere S√§ngerin, die den Namensvorschlag machte und mit einem uns manipulierenden Augenaufschlag die Abstimmung gewann. Weiter Lesen

Sticky

Ich denke viel √ľber Ver√§nderung nach und wei√ü nicht wo ich anfangen soll. Vielleicht hilft es wenn ich in meiner Wohnung beginne. Ich k√∂nnte das Umstellen der M√∂bel, das ich mir seit l√§ngerem gedanklich immer wieder vorstelle, einmal zu Papier bringen. Wenn ich die Wohnung genau ausmesse und Weiter Lesen

Sticky

Manche Tage beginnen so ganz anders als andere Tage. W√§hrend meine halboffenen Augen suchend durch den Raum wandern, stelle ich mir vor wie es w√§re wenn ich heute einen Video-Blog f√ľr meinen imagin√§ren YouTube-Kanal produzieren w√ľrde. Titel des Vlogs: A Day in my Life.
Weiter Lesen

Sticky

Es ist schon verr√ľckt dass wir Geld ausgeben um in feuchten, dunklen Blockh√ľtten zu schwitzen und den K√∂rper √ľberhitzen, nur um anschlie√üend in eiskaltem Wasser die K√∂rpertemperatur so lange wieder runter zu k√ľhlen bis Puls und Kreislauf einigerma√üen normal sind. Nur um dann, abgeschottet von der Au√üenwelt, in einem RuheraumWeiter Lesen

Sticky

Gestern hat eine gute Bekannte √ľber WhatsApp bei mir angefragt ob ich nicht Lust h√§tte heute mit ihr nach Bamberg zum Stadtbummeln zu fahren. Ich habe spontan zugesagt. Sie wei√ü von meinen Panik- und Fressattacken, den Depressionen und emotionalen St√∂rungen und entweder kann sie mich gut leiden oderWeiter Lesen

Sticky

17. Dezember Ich bin hundem√ľde. Die letzten N√§chte habe ich kaum geschlafen. Ausl√∂ser war der Vorschlag meines Psychotherapeuten mich zu einer Psychosomatischen Reha anzumelden. Ich h√§tte dort die M√∂glichkeit im Rahmen von Gruppensitzungen mit anderen Patienten √ľber meine Probleme zu sprechen. Bereits auf dem R√ľckweg von seiner Praxis zu meinemWeiter Lesen

Sticky
Marshal Amp JVM410C

Ich habe den gestrigen Tag im Schlaf noch einmal aufgearbeitet und sitze jetzt auf meinem Sofa und sp√ľre eine innere Unruhe, die mich immer dann bef√§llt wenn ich den Glauben an eine vermeintlich gute Idee verliere. Was ist eigentlich diese Gute Idee? Nur noch Musik komponieren, Texte schreiben und live spielen?Weiter Lesen

Sticky

Eines der schönen Dinge am zu Hause sein und Zeit haben ist es, einen Teil dieser Zeit meinen Eltern schenken zu können. Ich besuche sie regelmäßig und sie erzählen mir Anekdoten aus meiner Kindheit und wie sie die Zeit bis zu meinem zehnten Lebensjahr, an die ich keine Erinnerungen habe, wahrgenommen haben. Weiter Lesen

Sticky

Ich liebe es beim Fernsehen gedankenverloren auf der Gitarre irgendwelche Akkordfolgen zu spielen, unterschiedliche Rhythmen anzuschlagen, verschiedene Zupfmuster dazu auszuprobieren und dar√ľber mit einem Fantasie-Englisch zu singen. Das Fernsehprogramm funktioniert dabei wie eine Droge die mich in eine Art Trance-Zustand versetzt. Weiter Lesen

Sticky

Als ich 14 Jahre alt war durfte ich ein paar Wochen meiner Sommerferien bei meinen Verwandten in Selbitz verbringen. Der Wunsch hierzu entstand als ich bei einem Besuch im Kinderzimmer des √Ąlteren meiner beiden Cousins eine Orgel und eine Gitarre entdeckte.Weiter Lesen

Sticky

Als 17jähriger sass ich ich mit meinen Freunden jeden Sonntag Nachmittag im Café. Weil wir meistens noch ein wenig vom Abend vorher verkatert waren hatten wir immer die gleichen Themen: was machen wir wenn wir im Lotto die Millionen gewinnen? und was machen wir wenn wir mal 50 Jahre alt sind? Weiter Lesen