Sticky
Bahnhof_Veitshöchheim_7838

Zwischen zu Tode betrĂŒbt und himmelhoch jauchzend liegen bei mir zur Zeit nur wenige Sekunden. Und weil ich gerade ĂŒberglĂŒcklich bin, mache ich mir schon wieder Sorgen, ob das wohl so bleibt und ob das bis heute Abend noch anhĂ€lt. Es macht mich sogar ein wenig nervös. Denn vor fĂŒnfWeiter Lesen

Sticky
gerald_plessgott

Gestern Abend habe ich mir noch einmal die Aufnahmen, die uns Alex per Dropbox zur VerfĂŒgung gestellt hat, angehört. Mit dieser „musikalischen Suppe“ habe ich mich ins Bett gelegt und bis heute morgen durchgeschlafen. Es ist ein so wunderbares GefĂŒhl mit diesen Songs aufzuwachen, die Sonne hinter dem Vorhang zuWeiter Lesen

Sticky
roehrenglocken

Was fĂŒr ein schönes, altvertrautes und doch neues GefĂŒhl. Aufwachen, aufstehen wollen, sich auf den Tag freuen, glĂŒcklich sein. In meinem Kopf lĂ€uft ein Medley aus den Liedern die gestern geprobt wurden. Mit „Ein Stein weint nicht“ schleiche ich ins Bad. ZĂ€hne putzen mit „Unterwags“. Ich dusche mit „Hinter meinWeiter Lesen

Sticky
meeresrauschen

Seit 10 Minuten stehe ich unter der Dusche und mein Vertrauen in dieses Wunderwerk der Technik wĂ€chst minĂŒtlich. Es ist ein so schönes GefĂŒhl wieder ohne unkontrollierbare Wechselwirkung von eiskalt zu brĂŒhend heiß, wie ich es wochenlang bei der Reha ertragen musste, duschen zu können. WĂŒrde mein Magen keine HungersignaleWeiter Lesen

Sticky
musik_kreativ_tage

WĂŒrzburg ist verkehrstechnisch dicht. Wir versuchen irgendwie aus der Stadt zu kommen, da wir spĂ€testens um 17 Uhr an der Bayerischen Musikakademie erwartet werden. Ich freue mich und grinse wie ein MaikĂ€fer, wĂ€hrend wir irgendwo unterhalb der Uniklinik in einer Seitengasse festhĂ€ngen – ein entgegenkommender Bus versperrt den Weg. Martinello erzĂ€hltWeiter Lesen

Sticky
schildkröte

Nachdem mein iPhone seit 45 Minuten permanent und fast schon im 3-Minuten-Takt die gechillten Songs von ZZ-Top mit dem Hinweiston fĂŒr eingehende WhatsApp Nachrichten stört, fahre ich auf den nĂ€chsten Autobahnrastplatz um nachzusehen was es Neues und Wichtiges in meiner Community gibt. Alle Nachrichten kommen aus nurWeiter Lesen

Sticky
Muscheln

Seit Samstag hÀnge ich in einer lethargisch depressiven Schleife fest und finde nicht mehr heraus. Dabei hatte ich in der Nacht von Freitag auf Samstag so gut geschlafen. Ich bin mit den irischen Songs von FinneganŽs Wake im Ohr ins Bett gegangen und mit ihnen wieder aufgewacht. Ich habeWeiter Lesen

Sticky
Finnegans Wake

Heute Abend spielt Lisa mit ihrer Band FinneganÂŽs Wake in Lengfurt ein Konzert in der KellerbĂŒhne. Lisa habe ich im vergangenen Jahr in GemĂŒnden bei der Musiker Grillfete, die Frank organisiert hat, kennengelernt. Sie hat eine zeitlang Björn und Frank bei ihrem Bandprojekt Way Down South unterstĂŒtzt, spielt undWeiter Lesen

Sticky
Amely Day

Heute ist endlich wieder Bandprobe mit Amely Day. WĂ€hrend ich die Kopfplatte des NotenstĂ€nders so justiere, dass die Kamera meines iPhones uns alle erfassen kann, wird mir bewusst, dass wir heute erst unsere vierte Probe haben und wir bereits an den Guide-Tracks zu den StĂŒcken 11 und 12 arbeiten.Weiter Lesen

Sticky
Gartentor

Das Arbeiten an meinen Songs und das Schreiben im Allgemeinen ist fĂŒr mich eine so enorm befriedigende TĂ€tigkeit geworden, fĂŒr die ich jeden Tag Zeit finde, ohne an feste Arbeitstage und Arbeitszeiten gebunden zu sein. Dank meines iPhones weiss ich, dass heute Freitag ist. Und Dank meiner Kalender-App weißWeiter Lesen

Sticky
Gerald Plessgott

„Ohne Mampf kein Kampf“ haben wir bei der Bundeswehr gesagt. Dieser dĂ€mliche Spruch geistert mir durch den Kopf wĂ€hrend ich im Auto sitze um mir in GĂŒntersleben einen Döner-Teller mit Schabefleisch vom Drehspieß, Knoblauchkartoffeln und Salat zu besorgen. Der Döner ist eines der ganz wenigen Fastfood-Gerichte die ichWeiter Lesen

Sticky
Gerald Plessgott

Am Freitag kam die Bewilligung meines Reha-Antrages, den ich vor zwei Wochen abgegeben hatte. Ich soll mich in zwei Wochen in der Reha-Klinik melden. Das ging jetzt so schnell, dass ich zuerst dachte jemand hÀtte die von mir beschriebenen Symptome meiner Erschöpfungsdepression möglicherweise als Gefahr in Verzug interpretiert.Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Um mich heute morgen vom „Laufen gehen“ zu ĂŒberzeugen ist keine zusĂ€tzliche Motivation nötig. Nachdem ich mich gestern Abend nicht davon abhalten konnte die große Packung Cantuccini kurz vor dem schlafen gehen noch zu essen, schlĂŒpfe ich freiwillig in meine Sportklamotten. Ich stelle mir erst gar nicht die Frage, welcheWeiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich habe die Text-Datei mit dem bereits fertigen Refrain zu meinem Song Jemand der dir wichtig ist am Laptop geöffnet und bin mir sicher: heute bekommt der Song seine Geschichte! Mit dieser Entschlossenheit starre ich auf die geschriebenen Zeilen und versuche zu verstehen WER diese Worte an WEN richtet Weiter Lesen

Sticky
Gitarrenschrank

Letzten Sonntag hatte mir Martinello etwas von den Musik-Kreativ-Tagen erzÀhlt, die Ende Mai an der Bayrischen Musikakademie in Hammelburg stattfinden. Es treffen sich dort stilistisch offene Musiker aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz, Klassik und Volksmusik zum gemeinsamen musizieren. Martinello war in den letzten Jahre bereits mit dabei Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Seit Freitag pendelt der Termin fĂŒr unsere zweite Amely Day-Probe tĂ€glich um die 14 Uhr Achse. Obwohl wir eine E-Mail-Gruppe haben ĂŒber die wir uns austauschen könnten, ziehen es die Beiden vor mich direkt anzumailen und ich koordiniere dann telefonisch und kommuniziere ĂŒber die E-Mail-Gruppe. Weiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich weiß nicht woran es liegt, aber immer wenn ich das GefĂŒhl habe, es ginge mir wieder besser und ich könnte meinen Tagesablauf wieder so strukturieren, dass ich problemlos kleinere Aufgabenpakete bewĂ€ltigen könnte, drehen meine Gedanken völlig ab. Bereits bei der Aufgabenplanung beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. So als Weiter Lesen

Sticky
Sonnenuhr

Ich sitze beim FrĂŒhstĂŒck und denke an gestern, als ich die zusĂ€tzliche Strophe fĂŒr den Song Wo du bist geschrieben habe. Ich konnte mich ĂŒber das Ergebnis ganz normal freuen. Keine TrĂ€nen. Einfach nur mit dem Ergebnis zufrieden sein. Vielleicht sollte ich hier anknĂŒpfen und nach dem FrĂŒhstĂŒck die Video-AufnahmenWeiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Ich starre auf den Fernseher. Es lĂ€uft „Machine Gun Preacher“ mit Gerard Butler. Die Handlung ist so langweilig, dass ich bereits nach 20 Minuten den Ton abstelle. Gerard Butler als alkohol- und drogenabhĂ€ngiger Biker, der nach seiner Entlassung aus dem GefĂ€ngnis zum schießwĂŒtigen Missionar mutiert, ĂŒberzeugt mich kein Bisschen. Weiter Lesen

Sticky
WĂŒrzburg

Als ich zum ersten Mal auf meinen Wecker schaue ist es 7.00 Uhr. Viel zu frĂŒh zum Aufstehen. Ich bin erst um 2.30 Uhr ins Bett gekommen. Mit einem breites Grinsen auf dem Gesicht drehe ich mich zur Seite und mache meine Augen wieder zu. Der gestrige Abend war einWeiter Lesen

Sticky
Landschaftsfoto

Ich sitze vor meinem Laptop und lese diese Zeilen, die ich auf Facebook ĂŒber den Messenger geschickt bekommen habe. So etwas schönes hat noch nie jemand ĂŒber meine Musik gesagt – geschweige denn geschrieben. Mein ganzer Körper zittert vor Freude. Es ist unglaublich, wie stark mich diese Zeilen berĂŒhren. Ich schließeWeiter Lesen

Sticky
Mischpult

Am Dienstag hatte mich Ingo angerufen und mir erzÀhlt dass er am Wochenende Besuch vom Peter bekommt. Peter ist Schlagzeuger und Ingo hatte ihm die Aufnahmen meiner Songs zugeschickt, von denen wir Ende November zusammen mit Frank Guide Tracks aufgenommen haben. Er wollte wissen ob ich Lust hÀtte, die Songs Weiter Lesen

Sticky
Forchheim

Vor ein paar Wochen haben wir im Kreis der Familie den 78. Geburtstag meiner Mutter gefeiert. Mein Geschenk: eine Einladung zum Karpfen essen, verbunden mit einem Tagesausflug in unsere Alte Heimat, nach Forchheim. Damit habe ich voll gepunktet und nachdem wir vergangenes Wochenende noch einmal miteinander telefoniert hatten, haben wirWeiter Lesen

Sticky
Burnout Blues

Zur Zeit versuche ich allen WhatsApp Anfragen von Freunden und Bekannten zu „mal wieder Essen gehen, saunieren, ins Kino gehen, Konzerte besuchen oder anderen Veranstaltungen“ zuzusagen. Obwohl ich nicht wirklich Lust dazu habe, muss ich verhindern mich komplett zurĂŒckzuziehen. Es kostet mich oft Überwindung, aber ich möchte die Menschen dieWeiter Lesen

Sticky
Eisblumen

Gestern habe ich fast den ganzen Tag damit verbracht, mir Gedanken darĂŒber zu machen warum ich neuerdings stĂ€ndig weinen muss. Immer wenn etwas schönes passiert, eine positive VerĂ€nderung eintritt oder es einen Grund gibt sich zu freuen, dann schießt mir das Wasser aus den Augen und mein Körper spielt total verrĂŒckt.Weiter Lesen

Sticky
Amely Day

Ich stehe im Innenhof vom Kreativ HĂ€usle. Auf dem RĂŒcken mein Rucksack mit dem Laptop und in der rechten Hand der Gitarrenkoffer mit meiner Akustik Gitarre. Es riecht nach Feuerholz, das im Ofen brennt und ich verharre fĂŒr einen kurzen Moment. Bereits beim Betreten des Innenhofes fallen einem die großen SkulpturenWeiter Lesen

Sticky
Gerald Plessgott und Martin Tomaschewski

Ich hatte schon gar nicht mehr mit Martinellos Anruf gerechnet. Nachdem ich Martin letzte Woche auf mein Amely Day Band-Projekt angesprochen hatte und nichts mehr gehört habe, ist meine Freude jetzt um so grĂ¶ĂŸer. Mein Körper scheint gerade ĂŒbervoll mit positiver Energie. Ich weiß gar nicht was ich als nĂ€chstesWeiter Lesen

Sticky
Eisblumen

Bis gestern dachte ich noch, ich hÀtte meine Morgen-Routine wieder im Normal-Modus. Aber nachdem ich heute mit dem Refrain einer Songidee im Ohr aufgewacht bin, die ich Mitte Oktober aufgenommen hatte, musste ich sofort zur Gitarre greifen um weiter daran zu arbeiten. Jetzt sitze ich in T-Shirt und Unterhose Weiter Lesen

Sticky

„Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein, lala lala lala lala …“ ich singe lautstark diesen alten Schlager aus den 70ern wĂ€hrend ich die Rolladen hochkurble und die Sonnenstrahlen mit jedem Zentimeter den die Lamellen nach oben fahren an meinem Bein hoch wandern. Ich bin so gut gelaunt weil ich von gestern nochWeiter Lesen

Sticky

Neben mir im Auto sitzt Martin. Wir sind auf dem Weg zur Bandprobe mit unserer Coverband Pearlgarden. Die Band gibt es seit 2010. Damals noch unter dem Namen Dragonfly, was ĂŒbersetzt Libelle heißt und nicht wirklich nach Classic Rock klingt. Schuld daran war unsere SĂ€ngerin, die den Namensvorschlag machte und mit einem uns manipulierenden Augenaufschlag die Abstimmung gewann. Weiter Lesen

Sticky

Ich denke viel ĂŒber VerĂ€nderung nach und weiß nicht wo ich anfangen soll. Vielleicht hilft es wenn ich in meiner Wohnung beginne. Ich könnte das Umstellen der Möbel, das ich mir seit lĂ€ngerem gedanklich immer wieder vorstelle, einmal zu Papier bringen. Wenn ich die Wohnung genau ausmesse und Weiter Lesen

Sticky

Manche Tage beginnen so ganz anders als andere Tage. WĂ€hrend meine halboffenen Augen suchend durch den Raum wandern, stelle ich mir vor wie es wĂ€re wenn ich heute einen Video-Blog fĂŒr meinen imaginĂ€ren YouTube-Kanal produzieren wĂŒrde. Titel des Vlogs: A Day in my Life.
Weiter Lesen

Sticky

Es ist schon verrĂŒckt dass wir Geld ausgeben um in feuchten, dunklen BlockhĂŒtten zu schwitzen und den Körper ĂŒberhitzen, nur um anschließend in eiskaltem Wasser die Körpertemperatur so lange wieder runter zu kĂŒhlen bis Puls und Kreislauf einigermaßen normal sind. Nur um dann, abgeschottet von der Außenwelt, in einem RuheraumWeiter Lesen

Sticky

Gestern hat eine gute Bekannte ĂŒber WhatsApp bei mir angefragt ob ich nicht Lust hĂ€tte heute mit ihr nach Bamberg zum Stadtbummeln zu fahren. Ich habe spontan zugesagt. Sie weiß von meinen Panik- und Fressattacken, den Depressionen und emotionalen Störungen und entweder kann sie mich gut leiden oderWeiter Lesen

Sticky

17. Dezember Ich bin hundemĂŒde. Die letzten NĂ€chte habe ich kaum geschlafen. Auslöser war der Vorschlag meines Psychotherapeuten mich zu einer Psychosomatischen Reha anzumelden. Ich hĂ€tte dort die Möglichkeit im Rahmen von Gruppensitzungen mit anderen Patienten ĂŒber meine Probleme zu sprechen. Bereits auf dem RĂŒckweg von seiner Praxis zu meinemWeiter Lesen

Sticky
Marshal Amp JVM410C

Ich habe den gestrigen Tag im Schlaf noch einmal aufgearbeitet und sitze jetzt auf meinem Sofa und spĂŒre eine innere Unruhe, die mich immer dann befĂ€llt wenn ich den Glauben an eine vermeintlich gute Idee verliere. Was ist eigentlich diese Gute Idee? Nur noch Musik komponieren, Texte schreiben und live spielen?Weiter Lesen

Sticky

Eines der schönen Dinge am zu Hause sein und Zeit haben ist es, einen Teil dieser Zeit meinen Eltern schenken zu können. Ich besuche sie regelmĂ€ĂŸig und sie erzĂ€hlen mir Anekdoten aus meiner Kindheit und wie sie die Zeit bis zu meinem zehnten Lebensjahr, an die ich keine Erinnerungen habe, wahrgenommen haben. Weiter Lesen

Sticky

Ich liebe es beim Fernsehen gedankenverloren auf der Gitarre irgendwelche Akkordfolgen zu spielen, unterschiedliche Rhythmen anzuschlagen, verschiedene Zupfmuster dazu auszuprobieren und darĂŒber mit einem Fantasie-Englisch zu singen. Das Fernsehprogramm funktioniert dabei wie eine Droge die mich in eine Art Trance-Zustand versetzt. Weiter Lesen

Sticky

Als ich 14 Jahre alt war durfte ich ein paar Wochen meiner Sommerferien bei meinen Verwandten in Selbitz verbringen. Der Wunsch hierzu entstand als ich bei einem Besuch im Kinderzimmer des Älteren meiner beiden Cousins eine Orgel und eine Gitarre entdeckte.Weiter Lesen

Sticky

Als 17jÀhriger sass ich ich mit meinen Freunden jeden Sonntag Nachmittag im Café. Weil wir meistens noch ein wenig vom Abend vorher verkatert waren hatten wir immer die gleichen Themen: was machen wir wenn wir im Lotto die Millionen gewinnen? und was machen wir wenn wir mal 50 Jahre alt sind? Weiter Lesen